Gustav – Die Avocado Laterne.

Ein DIY für Avocadoverrückte!

Das braucht ihr für den ultimativen Grad an der Kernliebe:

  • Grünes Papier, ein großer starker Bogen reicht
  • Transparentes hellgrünes und braunes Papier
  • Grünen und braunen Filzstoff
  • Dünnen Karton zur Stärkung
  • Draht als Griff
  • Heißklebepistole
  • Schere, Messer, Filzstift, Unterlage

Habt ihr das alles? Dann kann es auch schon los gehen!

Hier findet ihr die Vorlagen!

Die Vorder- und Rückseite ausschneiden sowie die Stützen. Ich habe die aus dünnem Karton dran geklebt, so ist die Laterne stabiler, ist aber auch eine kleine Fummelarbeit. Für manche sicher kein Problem 😛

Das dicke und transparente Papier inklusive dem Karton zusammen kleben.

Den Kern aus braunem transparenten Papier und Filzstoff, ich finde das gibt einen schönen Kontrast, ausschneiden und draufkleben. Nicht vergessen die Augen und Mund zu malen!

Aus dem großen Papierbogen einen Streifen von 8 cm an der langen Seite abschneiden. Vorderseite- und Rückseite mit dem Streifen zusammenkleben. Ich habe noch ein Stück umgeschlagen, Stabilität ist alles.

Der Filzstoff außen dran ist nicht nur eine optische Sache, sondern stützt die Avocado ein wenig beim Stehen. Ein Loch an die Seiten stechen für den Draht.

Füße aus Filzstoff ausschneiden und drankleben.

Wenn man dann noch Lust hat, kann man aus übrig gebliebenen Papier eine Halterung für das Teelicht machen. Fehlt nur mehr Der obligatorische Stecken zum Halten und eine Sternenklare Nacht. Dann kann dem Martinsfest nichts mehr im Wege stehen. Außerdem bin ich noch immer der Meinung, dass das eine verdammt coole Laterne ist. Ich hoffe sehr, Mr Sunshine mag sie zwischendurch nicht mehr halten. Ich würde mich opfern sie zu tragen! Viel Spaß beim Basteln und gutes Gelingen!

Mag euch ziemlich sehr,

Eure,

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.